Batteriegriffe.

Ich kaufte mir kurz vor meinem Geburtstag im Juli eine alte Canon 30D, weil ich vor knapp zwei Jahren alle digitalen Kameras verkaufte und nur noch Analog fotografierte. Da dies aber nicht immer all zu praktisch ist, gab es halt die gute alte 30.

Mit dabei war ein Batteriegriff, den ich nicht unbedingt haben musste, ihn aber gerade wegen der besseren Handhabung gut fand. Ich habe mittlerweile aber gemerkt, dass es für mich nicht mehr ohne geht.

Zum einen wie gesagt das Handling. Es ist so viel besser, um Portraits zu fotografieren. Es fühlt sich so natürlich an, man weiß wo alles ist und muss nicht groß suchen, während die Kamera am Auge ist und man auf das beste Bild wartet.

Der andere große Vorteil ist jedoch die Batterielaufzeit.
Ich habe vier Akkus, zwei sind immer im Griff. Seit ich die Kamera besitze habe ich mir nicht einmal Sorgen um den Batteriestand gemacht. Ich habe das Gefühl sie ist einfach immer voll. Es ist unglaublich wie lange zwei volle Akkus halten.
Das ist für mich die größte Überraschung und das feature schlechthin. Wer sich also fragt, was er an seiner Kamera noch braucht: Holt euch einen Batteriegriff!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>